Routenplanung 

Zunehmender Mangel an Fahrern und erfahrenen Disponenten, restriktive Lenk- und Ruhezeiten sowie deutliche Auswirkungen des demografischen Wandels: Die Erwartungen an die Qualität der Entsorgungsplanung steigen, und Tourenoptimierung ist das Gebot der Stunde. Die Anforderungen an altersgerechte Arbeitsbedingungen steigen. Eine gesunde Tourenplanung konzentriert sich dabei nicht allein auf den kosten- und energieeffizienten Einsatz der Müllsammelfahrzeuge, sondern gestaltet die Tourenplanung für die Mitarbeiter alters- und fähigkeitengerecht. Die Optimierung muss den bestehenden Tourenplan mit seinen feststehenden Entsorgungstagen zwingend berücksichtigen. Die automatische Verknüpfung mit Identsystemen ist dabei betriebswirtschaftlich sinnvoll. Eine konsequente Digitalisierung wirkt außerdem dem schwindenden Know-How im eigenen Unternehmen entgegen.

 
Mit der neuen Branchenregel Abfallwirtschaft kommen einige neue Anforderungen auf die Betriebe zu. Insbesondere wird die Bedeutung von Gefährdungsanalysen zunehmen. Darüber hinaus helfen neue Assistenzsysteme Unfälle zu vermeiden.
 
Die Teilnehmer befassen sich in dieser Konferenz mit der Tourenplanung unter den Aspekten von Wirtschaftlichkeit und Effizienz sowie gesunden Arbeitsbedingungen. Die Referenten erläutern die Kriterien für die effiziente und gesunde Auslegung der Abfallsammeltouren. Sie lernen für Ihre betriebliche Praxis Tourenplanungsmethoden unter Berücksichtigung gesundheitlicher Anforderungen kennen und nutzen.
 
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
 
Weitere Informationen zum Programm folgen in Kürze.

 

Zeit:

07./08. November 2017

Veranstaltungsort:

InterCityHotel Frankfurt, Poststr. 8, 60329 Frankfurt

Zur Online-Anmeldung klicken Sie bitte >>HIER<<